Montag, 30. Oktober 2017

28.10.17 TSV Wichmannshausen - VfL Wanfried 2:2


Im Spitzenspiel der Kreisoberliga trennten sich der TSV Wichmannshausen und der VfL 2:2 (0:2)-Unentschieden. Besonders im ersten Spielabschnitt bot der VfL eine beeindruckende Leistung. Der VfL legte los wie die Feuerwehr und ging durch Robin Roscher bereits in der dritten Minute mit 0:1 in Front. Nachdem Marcel Papendorf mit einem Schuss nur knapp das TSV-Tor verfehlte (10.), erhöhte Alpay Ertas mit einem schönen Heber auf 2:0 für die Gäste (19.). Der VfL bot weiter eine Galavorstellung und vergab weitere Torchancen durch Manuel Müller (21.), Marcel Papendorf (30) und Alpay Ertas (32.), was sich später noch rächen sollte. Der VfL präsentierte sich zweikampfstark, hatte das Spiel im Griff und ließ keine Torchance des Favoriten zu. Erwartungsgemäß machte der TSV in der zweiten Halbzeit Druck und erzielte in der 56. Minute durch Mangold den 1:2-Anschlusstreffer. Die Mönche-Elf erholte sich aber schnell von dem Gegentreffer und hatte durch Wilhelm Löffler in der 73. Minute die Großchance zum 1:3, er scheiterte aber am TSV-Keeper. In der Schlussminute gelang dem Gastgeber aber noch das 2:2, als Rühlberg für den TSV mit einem Foulelfmeter VfL-Torwart Markus Schädiger keine Chance ließ. Trotz der unglücklichen Punkteteilung gegen den Tabellenführer konnten die vielen VfL-Fans in Wichmannshausen mit der Leistung des VfL sehr zufrieden sein.

Dienstag, 24. Oktober 2017

22.10.17 VfL Wanfried - SSV Witzenhausen 3:2 (0:1)

Der VfL kam heute zu einem mühevollen 3:2 (0:1)-Arbeitssieg gegen den SSV Witzenhausen. In einer über weite Strecken zerfahrenen Begegnung vergab Marcel Papendorf in der 29. Minute die erste VfL-Torchance. Kurz danach verpasste Simon die Führung für die Gäste. Im Spiel des VfL fehlte es an Bewegung und es kam zu vielen Abspielfehlern. Freistehend vor dem VfL-Gehäuse gelang Torjäger Simon in der 37. Minute das 0:1 für den SSV. Im zweiten Spielabschnitt machte der VfL gleich Druck und hatte Erfolg. Innerhalb von acht Minuten drehte der Gastgeber die Partie. Nach einem Eigentor des SSV (48.) erzielte Wilhelm Löffler in der 53. Minute die 2:1-Führung für seine Mannschaft. Die Freunde im Lager des VfL dauerte aber nicht lange, denn Simon glich zwei Minuten später zum 2:2 aus. Trotz des Rückschlages ließ sich die Heimelf nicht beirren und war nun die spielbestimmende Mannschaft. Es dauerte aber bis zur 84. Minute, ehe Manuel Müller mit einem 16-Meter-Schuss das Tor zum 3:2-Endstand gelang. Aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit war es ein verdienter Sieg, mit dem der VfL den zweiten Tabellenplatz festigte. Am kommenden Samstag kommt es nun zum Gipfeltreffen beim Tabellenführer TSV Wichmannshausen.

Montag, 16. Oktober 2017

15.10.17 SG Meißner - VfL Wanfried 2:5 (1:2)

Zu einem 5:2 (2:1)-Auswärtserfolg kam der VfL bei der SG Meißner und behauptet den zweiten Tabellenplatz in der Kreisoberliga. Für den VfL konnte die Partie in Laudenbach gar nicht besser beginnen. Bereits in der 4. Minute ging der VfL durch einen Treffer von Tim Lippold mit 1:0 in Front. Die SG ließ sich aber dadurch nicht beeindrucken und kam in der 16. Minute zum 1:1-Ausgleichstreffer. Im weiteren Spielverlauf plätscherte die Begegnung ohne Höhepunkte dahin. Die Gäste hatten zwar mehr Ballbesitz, man konnte sich aber keine zwingenden Torchancen herausarbeiten und im Spiel des Vfl mangelnde es an Bewegung. In der 35. Minute gelang Manuel Müller mit einem 10-Meter-Schuss das Tor zum 2:1 zur erneuten Führung. Im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild. Der VfL hatte mehr Ballbesitz, der SG gelang aber in der 53. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter das 2:2. Nach dem 3:2 durch Tim Lippold (66.) ließ sich der VfL den Sieg aber nicht mehr nehmen. Die Kräfte schwanden nun bei der  kämpferischen SG. In den letzten zehn Minuten zeigt der VfL noch einmal, zu was er fähig ist und erhöhte durch Wilhelm Löffler (81.) und erneut Manuel Müller mit einem Kunstschuss zum 5:2-Endstand (85.). Insgesamt war es ein verdienter VfL-Sieg mit Luft nach oben. Am Sonntag spielt der VfL im Werrastadion gegen den Aufsteiger SSV Witzenhausen, bevor es dann eine Woche später zum Gipfeltreffern beim Tabellenführer TSV Wichmannshausen kommt.

Donnerstag, 12. Oktober 2017

07.10.17 VfL Wanfried - SG Pfaffenbach/Sch. 3:0 (2:0)

Zu einem hochverdienten 3:0 (2:0)-Sieg kam der VfL heute gegen die SG Pfaffenbachtal/Schemmerngrund. In einer höchst einseitigen Partie wurde der VfL der Favoritenrolle voll gerecht verbesserte sich in der Tabelle der Kreisoberliga auf den zweiten Tabellenplatz. Von Spielbeginn an dominierte der VfL die Begegnung und schnürte die SG in der eigenen Hälfte ein. Während des gesamten Spieles kamen die Gäste zu keiner nennenswerten Torchance. Es dauerte aber bis zur 30. Spielminute, ehe Marcel Papendorf den VfL mit 1:0 in Führung brachte. Fünf Minuten später erhöhte Wilhelm Löffler auf 2:0. Auch im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild. Die Heimelf spielte nur auf ein Tor, man konnte aber die dichtgestaffelte Abwehr der SG nicht überwinden. Die Mannschaft um Kapitän Robin Roscher vergab zwar einige Torchancen, es wurde aber aus der klaren Überlegenheit zu wenig gemacht. Zwei Minuten vor dem Schlusspfiff verwandelte Kilian Löffler einen Foulelfmeter sicher zum 3:0-Endstand.

03.10.17 SG HNU - VfL Wanfried 3:2 (2:1)



Mit 2:3 (1:2) kassierte der VfL bei der SG HNU die erste Saisonniederlage. In einer kampfbetonten Begegnung entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. In der Anfangsphase hatte der VfL zwar etwas mehr vom Spiel, die SG ging aber durch einen Freistoßtreffer in der 27. Minute mit 1:0 in Führung, die der Gastgeber zehn Minuten später auf 2:0 ausbaute. Manuel Müller brachte in der 39. Minute mit seinem Tor den VfL wieder auf 2:1 heran. In der zweiten Halbzeit bestimmte die Heimelf zusehends die Begegnung. In der 57. Minute hatte der VfL Glück bei einem Lattentreffer der Heimelf. Wenig später vergab der VfL zweimal den möglichen Ausgleichstreffer. In der 70. Minute erhöhte die SG auf 3:1, fünf Minuten später kam noch einmal Hoffnung im VfL-Lager auf, denn Wilhelm Löffler gelang der 3:2-Anschlusstreffer. Die Gäste drängten nun auf den Ausgleich, es blieb aber bis zum Schlusspfiff beim 3:2. Der Sieg für die SG geht zwar in Ordnung, der VfL hätte sich aber einen Punkt verdient gehabt. Es besteht aber kein Grund die Köpfe hängen zu lassen, spielte man doch bisher eine tolle Saison.

01.10.17 VfR Wickenrode - VfL Wanfried 3:5 (1:2)

Die I. Mannschaft gewann in einer torreichen Begegnung beim VfR Wickenrode mit 5:3 (1:2) und festigte damit den zweiten Tabellenplatz in der Kreisoberliga. Nachdem in den ersten zwanzig Minuten etliche Torchancen nicht verwertet wurden, gelang Tim Lippold in der 24. Minute nach einer Flanke von Manuel Müller das längst überfällige 1:0 für den VfL. Viele weitere Torchancen der Gäste zum Ausbau der Führung konnten nicht genutzt werden. Nach einer Ecke der Wickenröder gelang der 1:1-Ausgleichstreffer in der 38. Minute. Mit dem Halbzeitpfiff erzielte der VfR mit ihrer zweiten Torchance durch einen Sonntagsschuss aus 30-Meter-Entfernung unhaltbar in den Winkel des VfL-Gehäuses das Tor zum 2:1. In der zweiten Halbzeit wurden weitere VfL-Torchancen herausgespielt. Dann schlug die Stunde des Kilian Löffler. Mit einem klassischen Hattrick (53./68./70.) stellte er die Weichen für den zweiten Auswärtssieg der Brombeermänner. In der 90. Minute erhöhte Marcel Papendorf auf 5:2. Durch eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft des VfL konnte die Heimelf in der Nachspielzeit noch den 5:3-Anschlusstreffer erzielen. Insgesamt war es ein verdienter Sieg des VfL, der bereits am Dienstag bei der SG HNU zu Gast ist.

24.09.17 VfL Wanfried - SC Niederhone 6:2 (3:0)

Der VfL bleibt in der Erfolgsspur und fertigte heute Nachmittag den SC Niederhone deutlich und auch in dieser Höhe verdient mit 6:2 (3:0) ab. Das Team um Kapitän Robin Roscher war über die gesamte Begegnung hinweg die spielbestimmende Mannschaft und kontrollierte Ball und Gegner. Bereits in der achten Spielminute brachte Robin Roscher den VfL mit einem schönen Freistosstreffer mit 1:0 in Führung, die Kilian Löffler sechs Minuten später auf 2:0 ausbaute. Alpay Ertas hatte in der 21. Minute die große Chance zum 3:0, er scheiterte aber per Foulelfmeter am SCN-Torwart. Drei Minuten später machte es Marcel Papendorf besser und erzielte den 3:0-Halbzeitstand. In der 48. Minute gelang den Gästen der etwas überraschende 3:1-Anschlusstreffer. Das Tor des Tages gelang Alpay Ertas, der in der 55. Minute das Tor zum 4:1 mit einem sehenswerten Fallrückzieher erzielte. Nach der klaren Führung ließ der VfL etwas die Zügel schleifen und so erzielten die Niederhöner in 81. Minute das Tor zum 4:2. VfL-Torwart Markus Schädiger rettete kurz danach mit einer guten Parade einen weiteren SCN-Trefffer, ehe Tim Lippold und Wilhelm Löffler mit einem Doppelschlag (88./89.) zum 6:2 den Sack entgültig zu machten. Der VfL bot eine geschlossene und konzentrierte Mannschaftsleistung und bleibt nach dem Erfolg weiter ungeschlagen. In der Tabelle belegt das Team bei zwei Spielen weniger und drei Punkten Rückstand auf den TSV Wichmannshausen den zweiten Tabellenplatz in der Kreisoberliga.

10.09.17 VfL Wanfried - Lichtenauer FV 2:2 (1:0)

Im Spitzenspiel der Kreisoberliga trennten sich der VfL und der Lichtenauer FV 2:2 (1:0)-Unentschieden. In der intensiven und kampfbetonten Begegnung waren die Gäste über die gesamte Spielzeit hinweg die spielbestimmende Mannschaft. In der 19. Minute nutzte Marcel Papendorf ein Missverständnis in der LFV-Abwehr aus und erzielte per Kopfball die 1:0-Führung für den VfL. VfL-Torwart Jan Just war es zu verdanken, dass der LFV durch zwei gute Torchancen nicht der Ausgleichstreffer gelang. Die Gästemannschaft spielte weiter druckvoll nach, die Heimelf konnte sich dem nur selten entziehen. In der 36. Minute rettete Johannes Kollmann kurz vor der Torlinie die VfL-Führung. Kurz danach musste der VfL in Unterzahl spielen, denn Manuel Müller erhielt die G/R-Karte. Im zweiten Spielabschnitt waren gerade drei Minuten gespielt, als der LFV nach einem Eckball den verdienten 1:1-Ausgleichstreffer erzielte. Die Gästemannschaft machte weiter das Spiel und ging in der 59. Minute durch einem verwandelten Handelfmeter mit 1:2 in Front. In der 83. Minute wurde der VfL für seine kämpferische Leistung belohnt. Alpay Ertas verwandelte einen Foulelfmeter sicher zum 2:2-Endstand. Mit dem Unentschieden bleibt der VfL auch im sechsten Spiel ungeschlagen.

08.09.17 VfL Wanfried - SG Werratal 2:0 (1:0)

Zu einem hart erkämpften 2:0 (1:0)-Erfolg kam der VfL gestern Abend gegen die SG Werratal. Gleich zu Spielbeginn spielte der VfL aggressiv und setzte die Gäste gleich unter Druck. Es waren gerade einmal zehn Minuten gespielt, als Kilian Löffler mit einem Traumpass Manuel Müller in Szene setzte. Nach dessen Flanke erzielte Wilhelm Löffler mit einem sehenswerten Schuss den Treffer zur 1:0-Führung für den VfL. In der 24. Minute vergaben Alpay Ertas und Daniel Gremmer mit einer Doppelchance die Möglichkeit die Führung auszubauen. Im weiteren Spielverlauf konnte die SG die Begegnung ausgeglichen gestalten und hatte in der 32. Minute ihre erste Torchance. Nach einem Freistoß konnte VfL-Keeper Jan Just den Ball aber noch an die Latte lenken. Kurz vor dem Halbzeitpfiff vergab die Heimelf noch zwei gute Tormöglichkeiten, Daniel Gremmer und Wilhem Löffler scheiterten aber am glänzend reagierenden Gäste-Torwart. Im zweiten Spielabschnitt sahen die Zuschauer im Werrastadion ein Spiel auf Augenhöhe. Die SG war der erwartet starke Gegner und machte dem VfL das Leben schwer. Es dauerte bis in die Nachspielzeit, ehe Alpay Ertas mit seinem Tor zum 2:0-Endstand den VfL den fünften Sieg im fünften Spiel perfekt machte. Der VfL ist nun vor dem morgigen Spiel gegen den Tabellenführer Lichtenauer FV punktgleich und die einzige Mannschaft in der Kreisoberliga, die noch ohne Punktverlust ist.

27.08.17 VfL Wanfried - TSG BSA 1:0 (0:0)

Knapp mit 1:0 (0:0) gewann heute der VfL das Spitzenspiel gegen die TSG Bad Sooden-Allendorf. Die Zuschauer im Werrastadion sahen eine ausgeglichene Begegnung mit leichten Vorteilen für die Gäste. Die Abwehrreihen beider Teams dominierten die Partie, sodass es zu keinen nennenswerten Torchancen kam. Das Spielgeschehen spielte sich zumeist zwischen den Strafräumen ab. Im zweiten Spielabschnitt drängte die TSG auf den Führungstreffer und bestimmte das Spiel. In der 52. Minute verfehlte ein Ball nur knapp das VfL-Tor, kurz danach vergab Kilian Löffler in aussichtsreicher Position. Alpay Ertas sorgte dann in der 65. Minute mit einem Weitschuss für das goldene Tor und die 1:0-Führung für den VfL. Die Gäste verstärkten nun den Druck, die Heimelf beschränkte sich auf Konterspiel. Kurz vor dem Schlusspfiff noch eine Schrecksekunde im VfL-Lager, die TSG vergab aber die letzte Torchance im Spiel. Es blieb somit beim alles in allem verdienten Erfolg des VfL, der mit den vierten Sieg im vierten Spiel den zweiten Tabellenplatz in der Kreisoberliga festigte.

18.08.17 VfL Wanfried - SG Wehretal 4:2 (2:1)

Zu einem verdienten 4:2 (2:1)-Heimsieg kam der VfL heute Abend gegen die SG Wehretal. Nach verteiltem Spiel in der Anfangsphase brachte Kilian Löffler mit einem Freistoß in der 16. Minute den VfL mit 1:0 in Führung. Etwas überraschend konnten die Gäste durch einen direktverwandelten Eckball den 1:1-Ausgleichstreffer erzielen (23.). Die Heimelf hatte nun etwas mehr vom Spiel. Die Torchance zur erneuten Führung vergab Daniel Gremmer, sein Schuss traf in der 36. Minute nur den Pfosten. Mit dem Halbzeitpfiff gelang Robin Roscher mit einem Freistoß die 2:1-Halbzeitführung. Auch im zweiten Spielabschnitt tat sich der VfL gegen die SG schwer, zumal Kilian Löffler nach einer Stunde Spielzeit mit einem Foulelfmeter am SG-Keeper scheiterte. Marcel Papendorf (77.) und erneut Kilian Löffler (90.) brachten den VfL mit zwei Toren zum 4:2 auf die Siegerstraße. Nach diesem dritten Sieg im dritten Spiel belegt der VfL in der Kreisoberliga nun punktgleich mit dem Lichtenauer FV den zweiten Tabellenplatz.

28.10.17 TSV Wichmannshausen - VfL Wanfried 2:2

Im Spitzenspiel der Kreisoberliga trennten sich der TSV Wichmannshausen und der VfL 2:2 (0:2)...